VfL-Einrichtungen schließen vorerst

Im November geltend: Alle Schließungen im Überblick.

Aufgrund der, ab dem 2. November geltenden, aktualisierten Corona-Verordnung der Niedersächsischen Landesregierung kommt es auch bei beim VfL Wolfsburg zu Schließungen. Diese gelten vorerst bis zum 30. November.

VfL-FußballWelt und Fansaal schließen, VfL-Veranstaltungen abgesagt

So bleibt die VfL-FußballWelt vorerst geschlossen. Auch alle Veranstaltungen des WölfeClubs, vom WölfiClub, der VfL-Fußballschule und auch die Arenaführungen ​sind bis Ende des Monats abgesagt. Zudem bleibt auch der Fansaal sowohl unter der Woche, als auch bei Heim- und Auswärtsspielen geschlossen. Ob der Betrieb ab dem 1. Dezember wieder normal fortgesetzt wird oder weiter eingeschränkt bleibt, hängt von Pandemie-Entwicklung im November ab und wird vom VfL unmittelbar vor Ende des Monats bekanntgegeben.

VfL FanWelt und Service Center weiterhin geöffnet

Die VfL FanWelt in der City-Galerie bleibt weiterhin von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Auch das Service Center im Fanhaus an der Volkswagen Arena bleibt im November zu den bekannten Geschäftszeiten, Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, für den Publikumsverkehr geöffnet. Kontaktaufnahme ist darüber hinaus wie gewohnt telefonisch unter 05361 8903903, per E-Mail (service@vfl-wolfsburg.de) sowie über WhatsApp möglich.

Unter Auflagen: Anmietungen für Events möglich

Die Anmietung der Eventräumlichkeiten durch Firmenkunden bleibt unter Auflagen auch im November möglich. Für weitergehende Informationen kann Michael Wnuk aus dem Event-Team des VfL Wolfsburg unter 05361-8903-628 kontaktiert werden.