Spektakel für Kinder

VfL-Kids-Day bot ein spannendes Programm.

Mit einem schwarz-rot-goldenem WM-Gefühl haben rund 2.000 Besucher den VfL-Kids-Day am Sonntag gefeiert. Die neunte Auflage des großen Familien-Events lockte an 24 Stationen mit Themen zur Fußball-Weltmeisterschaft und weckte bei 800 teilnehmenden Kindern sportlichen Ehrgeiz: Sei es beim Dosenwerfen, an der Felsenwand oder beim Roller-Parcours, an dem Geschick und Durchhaltevermögen gefragt waren. Darüber hinaus beteiligte sich die United Kids Foundation mit dem Zauberzirkus, beim VfL Wolfsburg e.V. konnte man in die Sportarten Gewichtheben und Cheerleading reinschnuppern, der VfR Eintracht Nord Wolfsburg stellte Speedminton vor und beim ADAC durften die Kids Kart fahren. Zusätzlich boten die VfL-Module Speedcontrol und eine Hüpfburg sowie die Hindernisbahn und der Kletterturm der Sportjugend Helmstedt jede Menge Spaß auf dem Gelände am AOK Stadion.

Gelungene Veranstaltung

Mit viel Leidenschaft absolvierten die meisten Kinder eigenständig die Stationen und wurden am Ende mit kleinen Preisen belohnt. Für Begeisterung sorgte dazu der Besuch von Wölfi. Das VfL-Maskottchen verteilte viele Kuscheleinheiten, schrieb Autogramme und ließ sich mit den jungen Teilnehmern fotografieren. Neben den sportlichen Angeboten gab es für die Besucher interessante Daten und Fakten rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Für Wölfi-Club-Mitglieder war die Teilnahme am VfL-Kids-Day erstmalig kostenfrei, sie dürfen sich außerdem schon auf den Herbst freuen – dann lädt der WölfiClub zum Laternenumzug ein.