Gelungener Abschluss

Heiteres Wettrutschen in der Autostadt zum Ausklang des VfL-Sommerferiencamps.

Kurvig, wellig oder steil – vor dieser schwierigen Wahl stand eine quirlige Truppe junger VfL-Begeisterter am vergangenen Mittwoch in der Wolfsburger Autostadt. Gemeinsam mit Wölfi standen sie vor der 18,5 Meter hohen und 40 Meter langen Rutschanlage mit ihren drei verschiedenen Spaß- und Geschwindigkeitsstufen. Die neue Dauerattraktion am markenübergreifenden

Basteln, Bewegung und Lernen

Insgesamt 313 Kinder von sechs bis 16 Jahren waren für die fünf Feriencamps der VfL-Fußballschule, die eine ganztätige Betreuung im Angebot hatte, angemeldet worden. Jeden Mittwoch stand dabei ein Besuch in der Autostadt auf dem Plan mit verschiedenen altersgerechten Bildungs- und Freizeitangeboten rund um die Themen Design und Elektromobilität. Während die Größeren etwa eigene zweieinhalbstündige Workshops mit den Titeln „Elektromobil“ und „Kleine Automanufaktur“ durchführten, bauten die Sechs- bis Siebenjährigen beispielsweise eigene Tischkicker, unternahmen Spaßtouren in der Ausfahrt oder erklommen die Kletterstrukturen „Netzwerk“ und „Holzwerk“.

 

 

Jetzt bereits das Herbstcamp buchen

Auch für die kommenden Herbstferien hat die VfL-Fußballschule wieder ein vielfältiges Programm für Jungen und Mädchen auf die Beine gestellt. Mit diversen zwei- bis fünftätigen Freizeitlagern – vom Mädchen- übers Torwart- bis zum Leistungscamp – ist für eine große Altersspanne von fünf bis 17 Jahren für jeden etwas dabei. Veranstaltungsort ist das Fitnessland Wolfsburg direkt neben dem AOK Stadion. Ein gemeinsames Mittagessen ist täglich inklusive. Wie üblich erhalten WölfiClub-Mitglieder auf alle Veranstaltungen zehn Prozent Rabatt. Die Buchung ist ab sofort möglich.

Jetzt Event online buchen