Ganz nah dran

Noah Globisch war das Stadionkind gegen den FC Bayern München.

Seit seiner Geburt ist Noah Globisch Mitglied des WölfiClubs. Beim Heimspiel der Wölfe gegen den FC Bayern München durfte der Neunjährige nun eine ganz besondere Fan-Erfahrung machen. Als Stadionkind erlebte Noah seinen Lieblingsverein hautnah. Aus diesem Grund bewarb sich der Junge aus Königslutter auch für diese Aktion. Das Warmmachen vor dem Spiel beeindruckte den jungen VfL-Fan, der von seinem Vater begleitet wurde, am meisten. Hier konnte er seinen Lieblingsspieler Yunus Malli direkt vor dem Spiel gegen den Rekordmeister aus nächster Nähe begutachten. Die Stimmung im Stadion gefällt Noah, der schon viele VfL-Spiele in der Volkswagen Arena verfolgte - meistens mit seinem Opa, immer besonders gut. Auch wenn die Wölfe an diesem, für den Nachwuchs-Anhänger einmaligen, Spieltag letztlich keine Punkte sammeln konnten, blickt er optimistisch auf den Liga-Endspurt. Er ist sich sicher: Seine Grün-Weißen landen am Ende der Saison auf dem siebten oder achten Platz der Bundesliga.